Offizielle Pressemeldung zum Anmeldestart der KiWo- + diwokiel20-Events

Im Folgenden die offizielle Pressemeldung zum Anmeldestart der KiWo- + diwokiel20-Events:

 

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

 

576/26. August 2020/ari

 

Kieler Woche 2020: Ab 27. August Tickets reservieren für Konzerte, Kultur und Kinoareale

Top-Acts und „Secret Stage“ – Kieler-Woche-Magazin erscheint Freitag

Der Countdown zum Start der etwas anderen Kieler Woche 2020 (5. bis 13. September) läuft. Unter www.meine-kieler-woche.de können ab Donnerstag, 27. August, um 12 Uhr kostenfreie Tickets für die Livekonzerte, die Kinoareale und das Tagesprogramm auf den Erlebnisarealen gebucht werden. Auf den Bühnen stehen neben regionalen Bands auch bekannte Top-Acts. Am Freitag, 28. August, erscheint das offizielle Kieler-Woche-Magazin als Beilage der Kieler Nachrichten.

Für die Landeshauptstadt Kiel und die Segelvereine war die Organisation dieser Kieler Woche eine besondere Herausforderung. „Unser Ziel ist es, Gemeinschaftserlebnisse mit kleineren Gästezahlen zu ermöglichen und gleichzeitig den Charakter der Kieler Woche als Fest für alle zu bewahren. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns das mit unserem Konzept der Live-, Erlebnis- und Kinoareale gelingen wird“, erklärt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

Philipp Dornberger, Leiter des Kieler-Woche-Büros, betont: „Herzstücke dieser Kieler Woche sind das einheitliche Reservierungssystem und unser Online-Hub – so haben alle die Chance, ihr Lieblingsevent vor Ort, auf der großen Leinwand oder digital mitzuerleben.“

Das Teilnehmer*innenfeld bei den Segelregatten der Kieler Woche 2020 hat es in sich – viele Klassen hatten binnen kurzer Zeit die maximale Meldezahl erreicht. An den Start gehen viele Medaillengewinner*innen. Viele Segelverbände – darunter der Deutsche Segler-Verband – haben ihre finale Olympiaqualifikation in die Kieler Woche gelegt.

Regatta-Organisationsleiter Dirk Ramhorst bedauert, dass diesmal keine Zuschauer*innen in Schilksee dabei sein können – freut sich aber, dass überhaupt gesegelt wird: „Sonst wäre 2020 vermutlich gerade für die olympia-ambitionierten Segler*innen ein verlorenes Jahr gewesen. Und die Segelfans können trotzdem ganz nah dran sein. Wir haben in den vergangenen Jahren bereits einen weltweiten Standard für die digitale Berichterstattung gelegt und werden dies dank der großartigen Unterstützung der Stadt in diesem Jahr noch ausweiten.“

 

Das Programm: Top-Acts, Filme und Kultur

Auf den verschiedenen Live-, Erlebnis- und Kinoarealen der Kieler Woche 2020 wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Tagsüber gibt es bei der „Spiellinie an der Kiellinie“, auf der Geomar-Wiese, im Schloßgarten, auf dem Rathausplatz und am Bootshafen Mitmachaktionen, Eventmodule und Workshops für Familien, Kinder und Jugendliche.

Abends gehören die Bühnen und Kinoleinwände dann unter anderem den regionalen Bands, die sich beim Onlinevoting der Kieler-Woche-Fans durchgesetzt haben. Dazu kommen Philharmonische Konzerte, eine Opernpremiere des Theaters Kiel („Die Gärtnerin aus Liebe“) und Filmvorführungen, die vom NDR und vom Cinemare Filmfestival präsentiert werden. Außerdem holen die Radiosender NDR 1 Welle Nord, NDR 2, N-JOY, R.SH, Radio BOB und delta radio Top-Acts live auf die Kieler Woche 2020.

Auf der Freilichtbühne Krusenkoppel gestaltet die Junge Bühne Kiel drei Abende, unter anderem unter dem Motto „Laut gegen Nazis“ am Freitag, 4. September. Der Muddi Markt holt am Donnerstag, 10. September, den Comedian und Slammer Florian Hacke sowie die Kieler Punkrock-Institution The Detectors auf die Freilichtbühne. Am Freitag, 11. September, spielt das Philharmonische Orchester Kiel dort ein besonderes Konzert.

Auch der NDR sorgt an zwei Abenden für Programm auf der Krusenkoppel. Am Eröffnungssonnabend, 5. September, laden NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein-Magazin um 17 Uhr zur Plattdeutschen Party – unter anderem mit Moderator Yared Dibaba, Songwriter Gerrit Hoss und Autor Matthias Stührwoldt. Um 20 Uhr spielt die Deutschpopband Jeden Tag Silvester.

Am Sonnabend, 12. September, präsentieren NDR2 und NJOY dann den britischen Songwriter Tom Gregory, der gleich zweimal – um 17 Uhr und um 20 Uhr – Songs aus seinem bald erscheinenden Debütalbum vorstellt.

Am Bootshafen heißt es in diesem Jahr „Bootshafensommer meets Kieler Woche“. Jeden Abend gibt es mehrere Konzerte von Bands und Acts, präsentiert werden diese teilweise von Kieler Clubinstitutionen wie der Schaubude, dem Rathausbunker, dem Luna Club und dem Pogue Mahone.

Streng geheim ist der Standort der „Secret Stage“, auf der an allen Kieler-Woche-Tagen kleine Zuschauer*innengruppen von maximal 50 Personen exklusive Liveauftritte erleben können – unter anderem von der Kultband United Four am Freitag, 4. September.

Radio Schleswig-Holstein holt am Sonntag, 6. September, den Singer-Songwriter und ehemaligen ESC-Teilnehmer Michael Schulte auf die „Secret Stage“. Am Mittwoch, 9. September, präsentiert R.SH die Popsängerin Lotte (17 Uhr) und den belgischen Songwriter Milow (20 Uhr).

Statt im eigenen Rockcamp macht Radio BOB in diesem Jahr am Donnerstag, 10. September, auf der „Secret Stage“ ordentlich Krach: Dann rocken BenjRose (17 Uhr) und Die Happy (20 Uhr) die Kieler Woche. Für den lässigen „KiWo“-Abschluss sorgt am Sonntag, 13. September, delta radio mit Konzerten von MC Fitti (17 Uhr) und den Orsons (20 Uhr).

Viele der Konzerte der drei Bühnen werden live auf die Kinoareale im Schloßgarten und am Rathausplatz sowie ins Segelkino auf der Förde übertragen. Sowohl für die Live- und die Erlebnis- als auch für die Kinoareale müssen Tickets über das einheitliche Kieler-Woche-Reservierungssystem www.meine-kieler-woche.de gebucht werden.

Alle Veranstaltungsareale werden großräumig abgezäunt und blickdicht verhängt. Die Areale schließen in den Abendstunden um spätestens 22 Uhr. Zwischen den einzelnen Flächen wird es „im Lauf“ keine zusätzlichen Attraktionen geben.

 

Miterleben: Das einheitliche Reservierungssystem

Alle Programmpunkte der Kieler Woche 2020 sind auf der Website www.meine-kieler-woche.de zu finden. Dort können auch direkt die kostenfreien Tickets für die Veranstaltungen gebucht werden. Auch telefonische Bestellungen sind möglich. Die Hotline unter der Telefonnummer (0431) 901-905 ist täglich von 9 bis 19 Uhr und ab dem 4. September von 9 bis 21 Uhr geschaltet. Tickets werden dann per Mail oder Post (bis drei Tage vor Eventbeginn) versendet.

Bei der Reservierung gelten folgende Bedingungen:

Jede Person, die an einer Veranstaltung teilnehmen möchte, benötigt ein eigenes Ticket und muss die eigenen Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, Mailadresse) hinterlassen. Diese werden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten datenschutzkonform für vier Wochen gespeichert und danach gelöscht. Vor Ort werden die Daten dann mit dem Personalausweis oder Führerschein abgeglichen.

Pro Nutzer*in sind drei Tickets buchbar – das heißt: für drei verschiedene Events kann jeweils ein Ticket mit unterschiedlicher Gruppen-/Ticketgröße gebucht werden. Folgende Gruppen-/Ticketgrößen gibt es: 1er-Tickets, 2er-Tickets, 3er-Tickets, 4er-Tickets, 5er-Tickets und 10er-Tickets. So können bis zu zehn Personen zusammensitzen, der Abstand zur nächsten Personengruppe wird gewährleistet.

Auf den Tickets stehen Sitzplatznummern. Diese Sitzplatzzuteilung muss auch vor Ort eingehalten werden. Eine Auswahl des Sitzplatzes im Vorfeld ist nicht möglich.

Hauptbesteller*innen können weitere Personen anlegen und für diese mitbestellen (Gruppentickets). Bei 10er-Tickets können „Platzhalter“ angelegt werden, die im Nachhinein durch die realen Namen ergänzt werden.

In der Bestätigungsmail nach erfolgreicher Buchung ist ein Link enthalten, unter dem das eigene Ticket heruntergeladen, Events geändert oder storniert und Begleitungen angepasst werden können.

Sollten alle Tickets für eine Veranstaltung ausgebucht sein, gibt es die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste einzutragen. Gebuchte Tickets müssen bis drei Stunden vor Eventbeginn zurückgegeben werden. Dadurch bekommen Personen auf der Warteliste noch die Chance, ein Event mitzuerleben. Falls ein*e Besucher*in nicht storniert und einfach nicht kommt, werden alle weiteren Tickets dieser Person storniert.

Wer kein Ticket für das eigene Lieblingsevent ergattert oder die Kieler Woche lieber am eigenen Lieblingsort genießt, kann im Online-Hub www.kiel.live viele Events des bunten Programms live im Stream verfolgen.

 

Digitale Woche Kiel: So digital wie nie zuvor

Erstmals gleichzeitig mit der Kieler Woche findet in diesem Jahr die Digitale Woche Kiel – das bundesweit größte öffentlich initiierte Digitalfestival – statt. Mit aktuell rund 200 Veranstaltungen lädt das Programm der diwokiel20 zum Lernen, Erleben und Austauschen ein.

„Die vergangenen Monate haben dem Thema Digitalisierung eine ganz neue Dynamik gegeben. Wir sind sehr beeindruckt, in welcher Intensität unsere Veranstaltungspartner*innen diese Entwicklung aufgenommen und mit ihren Formaten ein hochrelevantes Gesamtprogramm möglich gemacht haben. Dafür danken wir allen Akteur*innen sehr“, so Kathrin Reinicke, Leiterin des Digitale-Woche-Kiel-Büros bei der Kieler Wirtschaftsförderung (KiWi).

Mit einer Themenvielfalt von „Digitale Schule“ über „Nachhaltige und zukunftsfähige Wirtschaft“ und „Neue Arbeitskulturen“ bis hin zu den „Perspektiven der Künstlichen Intelligenz“ lädt die diwokiel20 alle Besucher*innen zur Auseinandersetzung mit dem digitalen Wandel ein.

Besondere Highlights der diwokiel20 sind die vierteilige Reihe des Kieler Youtube-Duos Ultralativ zu „Verschwörungserzählungen im Netz“ (5., 7., 9. und 11. September, jeweils von 19 bis 20 Uhr) und die Vorstellung des „State of the German Internet 2020“ durch Philipp Westermeyer (Gründer Online Marketing Rockstars, Hamburg) im Rahmen des Events „Online-Marketing – jetzt erst recht“ (7. September, 9 bis 13 Uhr).

Anders Indset, norwegischer Wirtschaftsphilosoph, wird am 10. September die Themen seines neuen Buches in Kiel vorstellen – immer unter der Maxime „Die Technologie kann und wird die Menschheit retten, die Philosophie aber den Menschen an sich“. Zudem gibt es während der diwokiel20 die Premiere der Umsetzung der „Frei Day“-Gewinneridee aus dem Hackathon #wirfuerschule.

Ein weiterer zentraler Bestandteil des diwokiel-Programms ist der KiWi-Morning Podcast, in dem sich Menschen mit einer besonderen Beziehung zu Kiel in sehr persönlichen Gesprächen zu aktuellen und zukünftigen Fragestellungen äußern. Den Start dieser Podcast-Reihe macht Oberbürgermeister Ulf Kämpfer am Sonnabend, 5. September, um 8.30 Uhr.

Keine Frage: Die Digitale Woche Kiel war noch nie so digital wie in diesem Jahr. Jede*r kann auf www.kiel.live an nahezu allen Veranstaltungen der diwokiel20 teilnehmen – von unterwegs genauso wie von der heimischen Couch. Wer vor Ort dabei sein möchte, kann jetzt über das Kieler-Woche-Reservierungssystem unter www.meine-kieler-woche.de und unter www.digitalewochekiel.de Tickets ordern. Alle Events werden unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften durchgeführt.

 

Und sonst? Das bietet die Kieler Woche 2020 noch

Zu den weiteren Höhepunkten gehören die Verleihung des Kulturpreises der Landeshauptstadt Kiel (Sonntag, 13. September), die Marinekutterregatten, einzelne Ballonstarts und die erste Windjammer-Segelparade für alle am Sonnabend, 12. September.

Eröffnet wird die besondere Kieler Woche 2020 am Sonnabend, 5. September, um 16 Uhr im Olympiazentrum Schilksee. Die Zeremonie mit Landtagspräsident Klaus Schlie, Ministerpräsident Daniel Günther, Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer wird live auf die Kinoareale Rathausplatz und Schloßgarten übertragen und ist auch im Online-Hub www.kiel.live zu sehen.

Das traditionelle Glasen mit der Schiffsglocke übernimmt Ministerpräsident Daniel Günther (ein Glasenschlag). Werner M. Dornscheidt, langjähriger Vorstand der Messe boot in Düsseldorf, gibt mit dem Typhon das Signal „Leinen los!“ (lang-kurz-kurz-lang). Mit diesem offiziellen Startzeichen ist die etwas andere Kieler Woche 2020 dann eröffnet.

 

Lesenswert: Das offizielle Kieler-Woche-Magazin

Viele Informationen zur etwas anderen Kieler Woche 2020 und zur Digitalen Woche Kiel stehen im offiziellen Veranstaltungsmagazin, das am Freitag, 28. August, kostenfrei den Kieler Nachrichten beiliegt. Das 32 Seiten starke Heft enthält Berichte, Interviews und Hintergründe. Da die Veranstaltungen in diesem Jahr nur mit vorheriger Reservierung und nicht spontan besucht werden können, wird auf den gewohnten Programmteil verzichtet.

Das Kieler-Woche-Magazin ist ab dem Erscheinungstag auch kostenfrei in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten am Asmus-Bremer-Platz erhältlich. Darüber hinaus erhalten Interessierte das Heft bei der Tourist-Information im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31.

 

Konsequentes Hygienekonzept auf allen Flächen

Die Kieler Woche 2020 (5. bis 13. September) setzt auf #Zusammenhalt und gegenseitige Rücksichtnahme. Dabei sind sich die Organisator*innen von Stadt, Segelvereinen und Digitaler Woche Kiel ihrer besonderen Verantwortung im Corona-Jahr bewusst. Darum gelten auf allen Veranstaltungsflächen besondere Hygiene- und Abstandsregeln.

Für alle dezentralen Flächen, die „umsonst und draußen“ sind, gelten einheitliche Sicherheits- und Hygieneregeln zum größtmöglichen Schutz vor Infektionen. So richtet sich die Anzahl der Gäste nach den Kapazitäten der jeweiligen Flächen sowie den aktuellen Regelungen des Landes Schleswig-Holstein. Die maximalen Besucher*innenzahlen pro Areal liegen zwischen 150 und 500 Personen.

Alle Veranstaltungsareale werden großräumig abgezäunt und blickdicht verhängt. Alle Ein- und Ausgänge sowie der Außenbereich werden zu jeder Zeit der Veranstaltung durch Sicherheitspersonal gesichert. Zudem werden Abstandsregelungen kontrolliert, außerhalb der Sitzplätze muss eine Alltagsmaske getragen werden.

Einbezogen werden darüber hinaus die An- und Abreisemodalitäten und darauf abgestimmte Mobilitätskonzepte – mit dem Ziel, möglichst viel Abstand unter den Menschen zu ermöglichen. An jeder Veranstaltungsfläche stehen zusätzliche kostenfreie Fahrradständer zur Verfügung.

Die Areale schließen in den Abendstunden um spätestens 22 Uhr. Zwischen den einzelnen Flächen wird es „im Lauf“ keine zusätzlichen Attraktionen geben.

Grundsätzlich bitten die Veranstalter*innen alle Gäste der Kieler Woche 2020, die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Die Nutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung wird empfohlen.

 

 

Ermöglicht wird die Kieler Woche 2020 auch durch das Engagement der Premiumpartner*innen Volvo, Rewe und Goslings.

 

Fotos der Top-Acts auf den Bühnen sowie die Logos der Kieler Woche 2020 und der Digitalen Woche Kiel finden Sie in unserer Bilddatenbank.

 

Mit dem Link gelangen Sie in unsere Bildarchiv. Wenn Sie dort die einzelnen Fotos anklicken, besteht oben rechts eine Download-Möglichkeit. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und die Bildquellen.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner

 

Redaktion dieser Meldung: Arne Ivers,

Telefon (0431) 901-2513;

E-Mail presse@kiel.de