post

#diwokiel – Tania unterwegs: Montag (1 – Tagesplan)

Guten Morgen! Heute geht es so richtig los für mich, der erste Tag, den ich auf der Digitalen Woche Kiel 2018 verbringe und gleich einiges an Programm.

Mein erstes Event beginnt allerdings erst um 13 Uhr, also bleibt vorher noch genügend Zeit, alles zu erledigen, was kurzfristig anfällt. Und bei einem so großen Projekt wie der #diwokiel gibt es schließlich immer was zu tun. Um 13 Uhr geht es für mich rüber in das Wissenschaftszentrum zu der Veranstaltung „Keine Chance für keine Nerds? Digitalisierung braucht anderes Denken“ von der Eisenschmidt Consulting Crew GmbH. Auch wenn ich mich selbst eher zu den Digital Natives zähle, bin ich noch lange kein Profi, wenn es um Digitalisierung geht. Hier kann ich deshalb lernen, wie man sein Unternehmen fit für den digitalen Wandel macht, auch wenn man selbst kein Nerd ist – Wissen, dass mir mit Sicherheit mal nützen wird.

Danach geht es dann wieder zurück an den Schreibtisch für mich, die anderen Veranstaltungen sind nämlich erst am Abend. Um 17 Uhr werde ich mir in der Alten Post am Stresemannplatz anhören, welche Risiken und vor allem welche Chancen ein intelligentes Zuhause mit sich bringt bei dem Vortrag zu „Smart Home – Was hat der Verbraucher davon?“. Wer weiß, vielleicht ist es ja so überzeugend, dass doch noch eine Alexa bei mir einzieht.

Anschließend bleibe ich gleich in der ehemaligen Hauptpost, wechsle inhaltlich aber von einem realen zuhause in den digitalen Raum von Social Media bei der Podiumsdiskussion „Was ist echt in sozialen Medien?“. Ab 19 Uhr gehen die YouTuber Ultralativ und Klengan, die Bloggerin Johanna von Mint und Meer und Prof. Dr. Markus Kuhn, Professor für Medienwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel der Frage nach, was in der digitalen Welt der sozialen Medien noch echt und was doch mehr Schein als Sein ist. Ich bin besonders gespannt, wie kritisch die professionellen Social Media Nutzer der Runde mit ihren Kolleginnen und Kollegen umgehen.

Soweit meine heutige Tagesplanung, heute Abend könnt ihr hier auf dem Blog dann lesen, wie meine ersten Veranstaltungsbesuche waren. Bis dahin wünsche ich euch erstmal einen guten Start in den Montag, ganz viel Spaß auf der Digitalen Woche Kiel 2018 und vielleicht sieht man sich ja bei der ein oder anderen Veranstaltung!