Event-Steckbrief: Verbraucherzentrale S-H @diwokiel19

In unserem zweiten Event-Steckbrief der #diwokiel19 haben wir die Kolleg*innen der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein gefragt, was sie auf unserem Digitalfestival anbieten. Mit welchen interessanten Veranstaltungen die Institution aufwartet, lest ihr hier:

Welches Event veranstaltet ihr?

Die VZSH beteiligt sich mit insgesamt sechs Veranstaltungen an der Digitalen Woche Kiel 2019. Unsere Expert*innen geben Einblick in die Themen digitales Bezahlen, Smart Home, Energiewende im Alltag mit Blockchain, Telemedizin und Lebensmittel im Online-Handel. Ganz neu ist der Vortrag „Identitätsdiebstahl – Rechnung erhalten, aber nichts bestellt“ am Donnerstag, 12. September, 15 bis 16.30 Uhr im Wissenschaftszentrum, Fraunhoferstraße 13, Kiel.

Was erwartet die Leute bei eurem Event?

Fälle von Identitätsdiebstahl nehmen zu. Dabei nutzen Betrüger ausgespähte Namen und Adressen, um im Internet auf Kosten ihrer Opfer einzukaufen oder Verträge für Streaming-Dienste oder Dating-Portale abzuschließen. Unser Experte Dr. Boris Wita erklärt anhand von Beispielfällen, welche Tricks die Datendiebe anwenden. Dazu gibt es Tipps, wie man sich schützen kann.

Für wen ist das Event besonders spannend?

Dr. Boris Wita (VZSH)

Das Thema betrifft alle, denn jeder kann Opfer von Identitätsdiebstahl werden. Die kriminelle Energie der Täter*innen macht keinen Unterschied zwischen Altersgruppen, Einkommen oder technischem Wissen.

Was werden die 3 Key Take Aways für die Besucher*innen eures Events sein?

  • Was Betroffene tun können, wenn sie Rechnungen und Inkassobriefe bekommen
  • Wie man sich vor Identitätsdiebstahl schützen kann
  • Wie man herausfindet, ob die eigene Mailadresse gehackt wurde

Worauf sonst freut ihr euch noch auf der #diwokiel19?

Wir freuen uns auf den anregenden und zwanglosen Austausch mit Entscheider*innen in der Politik, den besten Köpfen der digitalen Wirtschaft und der Gründerszene.