Liz unterwegs auf der #diwokiel21 – Sonntag

Hej #diwokiel-Community,

zum 5ten Jubiläum der Digitalen Woche Kiel bin ich, Liz, für Euch unterwegs und berichte von meinen Eindrücken und Erlebnissen während der #diwokiel21.

Vorab ein paar Zeilen zu mir: Ich habe an der FH Kiel Angewandte Kommunikationswissenschaften studiert und bei der Kieler Wirtschaftsförderung im Kiel.Works-Team meine Masterarbeit zum Thema „Vernetzung von Kieler Studierenden und Unternehmen“ geschrieben. Seit Juni 2021 unterstütze ich nun das diwokiel-Büro in der Online-Kommunikation.

Gestern war ich zum Kick-Off der #diwokiel21 im Wissenschaftszentrum Kiel:

Alle Plätze im Publikum sind unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen besetzt und Kristin Recke vom NDR startet in die Moderation. First-Up auf der Bühne: Unsere Chefin Kathrin Reinicke und Oberbürgermeister Dr. Ulf  Kämpfer. Für beide ist die Digitale Woche Kiel ein Herzensprojekt, welches thematisch unter anderem durch die vielen Partner*innen, die das Programm mitgestalten, profitiert. Inspiriert von der Partnerstadt – Aarhus und der dort stattfindenden Internet Week Danmark – berichtet Kämpfer von den Ursprüngen der Digitalen Woche Kiel.

Als nächstes hält Sascha Lobo seine Keynote „Die Digitale Zukunft hat begonnen“ – und zeigt anhand einprägsamer Beispiele auf, wo Deutschland in Sachen Digitalisierung und digitaler Infrastruktur liegt – leider noch nicht so weit vorn im Vergleich. Lobo ist aber optimistisch: Die Digitalisierung schreitet voran – aus Hardware wurde Software und aus dieser vernetzte Software, geprägt durch Virtualisierungen und Plattformstrukturen. Auch  positive Effekte der Digitalisierung, beispielsweise für das Gesundheitswesen, betont Lobo. Wichtig sei in seinen Augen jedoch das Tempo, in welchem die digitale Transformation voranschreitet. Denn nur mit einer gewissen Schnelligkeit lässt sich auch eine entsprechende Wirkungskraft erreichen.

Im Anschluss an seine Keynote beantwortet Lobo gemeinsam mit Ulf Kämpfer im Rahmen einer Diskussionsrunde Fragen aus dem Publikum sowie aus der kiel.live – Community. Die Q&As zeigen, dass das Thema Daten – nicht nur für die kommunale Verwaltung Kiels sondern für jede*n einzelne*n Bürger*in – von Bedeutung ist! Digitale Bildung und vor allem das Erlernen digitaler Kompetenzen legen die beiden Akteure den Zuhörer*innen ans Herz. Hierfür gibt es bereits eine Vielzahl an Angeboten, die wir als Gesellschaft nutzen sollten.

Mit dieser Botschaft starte ich nun in die Woche voller spannender Angebote und werde für und vielleicht auch mit Euch in unterschiedliche Welten der Digitalisierung eintauchen! Also seid gespannt oder besser: Schaut bei kiel.live oder im Wissenschaftspark Kiel vorbei und erlebt die Digitale Woche Kiel 2021 selbst.

Bis morgen,

Eure Liz