Liz unterwegs auf der #diwokiel21 – Montag

Moin #diwokiel- Community,

der zweite Tag der Digitalen Woche Kiel liegt hinter mir. Obwohl ich gestern (Sonntag) erst spät ins Bett gekommen bin, war ich heute morgen hellwach und bin aufgeregt ins Wissenschaftszentrum Kiel geradelt.

Der Tag steht unter dem Motto Smart City – so auch mein erster Tagesordnungspunkt. Im Rahmen der Smart City Conference dreht es sich am zentralen Ort zunächst darum, welche Datenstrategien es für Kommunen gibt. Nach der Begrüßung durch OB Ulf Kämpfer moderiert Jonas Dageförde, dem Chief Digital Officer der Landeshauptstadt Kiel, durch das Programm. Ich erfahre viel Neues von Expert*innen und Vertreter*innen unterschiedlicher Kommunen, u.a. Bamberg, Ulm und Wien, und deren Herangehensweise an die Entwicklung einer Datenstrategie. Die Learnings, die ich mitnehme, sind vor allem, dass ein solcher Strategie- und Umsetzungsprozess Zeit benötigt. Dabei ist die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur*innen aus Wirtschaft oder Wissenschaft sowie den eigenen Bürger*innen gewinnbringend, denn durch das Öffnen der Daten können alle davon profitieren und voneinander lernen.

Nach den Impulsen der Kommunen nutze ich die Zeit, um mir meine Beine zu vertreten. Gleich am Eingang zum Wissenschaftszentrum Kiel treffe ich die Jungs von Northdocks. Sie erzählen mir davon, wie sie Objekte von innen und außen scannen und die Aufnahmen anschließend in ein 3D-Modell verwandeln, um für Kund*innen wie die Feuerwehr oder auch Chemieunternehmen Gebäude oder Maschinen virtuell zu visualisieren. Neugierig möchte ich das Ganze selbst erleben und bekomme die VR – Brille aufgesetzt. Ich entscheide mich für das Erkunden des Kölner Doms. Die große gothische Kathedrale benötigt kontinuierlich Pflege und Restaurierungs- sowie Baumaßnahmen. Dabei hat das Team von Northdocks nun erheblich unterstützt, indem die Restaurateur*innen und Bauherr*innen anhand des 3D-Modells die notwendigen Baumaßnahmen vorab erkennen und besser planen können. Ich starte schließlich mit meinem Flug um die beiden Domtürme – die maßstabgetreuen Details und Verzierungen sind wirklich unglaublich und haben so wahrscheinlich noch nicht viele gesehen. Obwohl ich mich setzen muss, da mich die Flugsimulation doch etwas schwindelig werden lässt, war es diese Erfahrung absolut wert und weiterzuempfehlen!

Um die Mittagszeit schalte ich mich via kiel.live in das Gespräch zwischen Jan-Philipp Albrecht, und Sascha Lobo auf der diwokiel-Bühne ein. Die beiden unterhalten sich zu Chancen von Datennutzung für Politik und Gesellschaft, nehmen dabei Bezug auf ihr Podcast-Gespräch aus 2018 und blicken aber auch in die Zukunft.

Ehrlicherweise brauche ich nach diesem starken und gehaltvollen Dialog etwas Frischluft. Ich entscheide mich daher für ein Event im BetaPort auf dem diwokiel-Areal. Genau genommen nehme ich an einem Workshop-Format zum Thema „E-Mobilität und Sharing Konzepte – Wie sieht unsere Mobilität der Zukunft aus?“ teil. Hier dreht es sich unter anderem um Multi- sowie intermodale Mobilitätsoptionen, LKW-Parksysteme, Echtzeit-Transportmittelverfügbarkeiten oder autonomes Fahren. In 15minütigen Brainstormrunden überlege ich mit anderen, wie Mobilität in 20 Jahren aussehen könnte. Mir gefällt, dass die Workshopteilnehmer*innen unterschiedlichen Alters sind und sich folglich aus verschiedenen Blickwinkeln mit Mobilität auseinandergesetzt wird. Spannend finde ich vor allem, wie ein bedürfnisgerechtes Truck-Parking-System in der Zukunft und eine „Meaningful-Break“ für LKW- Fahrer*innen aussehen könnte.

Der BetaPort ist ein skalierbares Gebäudesystem größtenteils aus Holz, bestehend auf den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft. Dies bedeutet, dass alle Ressourcen schonend und nachhaltig ausgewählt und verarbeitet werden. Schaut Euch den BetaPort am besten selbst an – dort könnt Ihr auch Euer Handy laden und Euch etwas Leckeres vom Foodtruck Flygge gönnen, der gleich zwischen WiZe und diwokiel-Zelt steht.

Morgen (Dienstag) geht es weiter mit spannenden Eindrücken! Ich freue mich vor allem auf das Panel zu „Influencer*innen und Politik“ um 20:00Uhr mit Bendix Hügelmann und Wolfgang M. Schmitt in Anbetracht der anstehenden Bundestagswahl!

Eure Liz