Die robotik:werkstatt der Kieler Forschungswerkstatt

VERANSTALTUNGSART:
Ausstellung, Workshop
THEMENBEREICH:
Schule & Lernen
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Wie funktioniert eine einfache Programmierung? Was ist eine logische Schleife? Wie gelingt es Sensoren, die reale mit der digitalen Welt zu verbinden? Antworten auf diese Fragen finden Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse im Robotikangebot der Kieler Forschungswerkstatt. Außerdem erfahren sie bei den eintägigen Schulklassenprogrammen oder im fortlaufenden Nachmittagsangebot, wo die Robotik bereits überall zum Einsatz kommt.

Beim Familientag in der Seeburg stellen Jugendliche, die die robotik:werkstatt bereits besucht haben, von 12 bis 15 Uhr ihre selbst entwickelten, gebauten und programmierten Roboterfahrzeuge vor.

Bereits ab 10 Uhr können alle Gäste ebenfalls zu Programmiererinnen und Programmierern werden: Ausgehend vom Mikrocontroller Arduino lernen sie, wie sich der Roboter vorwärts bewegen lässt und wie man ihm verschiedene Befehle oder auch Tricks beibringen kann. Außerdem steht ein Ozobot-Parcour bereit, der nach Belieben ergänzt und ausprobiert werden kann. Im Außenbereich, wartet ein Wasserbecken mit verschiedenen Fahrzeugen auf die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher.



Kontakt

Frau Heike Groth


Telefon: 880-5696

E-Mail: groth@ipn.uni-kiel.de



Anmeldung

Die Teilnahme ist offen



Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Samstag, 14.09.19 | 10:00 bis 18:00 Uhr


WO:

Seeburg

Düsternbrooker Weg 2

24105 Kiel


what3words | Addressing the world erkannt.offiziell.kräuter


ANMERKUNG: Das Angebot findet im Rahmen der gemeinsamen Präsenz der Kieler Hochschulen statt.


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: offen


BARRIEREFREI: Ja


Bildungsurlaub: Nein


FAMILIENFREUNDLICHKEIT:
Das Event ist für Familien geeignet


Veranstaltender

Kieler Forschungswerkstatt

Am Botanischen Garten 16i

24118 Kiel


www.forschungs-werkstatt.de

www.instagram.com/kieler.forschungswerkstatt/