Digital Ocean 2018: Die Ostsee der Zukunft – wie wir sie durch digitale Modellierungen verstehen und die Auswirkungen vermitteln können

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Bildung & Wissenschaft
ZIELGRUPPE:
Schüler*innen, Studierende, Lehrende, Bürger*innen, Wissenschaft

Um die riesigen Datenmengen moderner naturwissenschaftlicher Forschung in einen Zusammenhang bringen und in einen größeren Kontext einbinden zu können sind digitale Modellierungen und Simulationsexperimente unverzichtbar. So können z.B. die Risiken zukünftiger Veränderungen unserer Ökosysteme frühzeitig erkannt und begegnet werden.
In dem Vortrag wird die Bedeutung digitaler Modellierungen großer Datenmengen als Teil moderner Erkenntnisgewinnung dargestellt sowie eine Möglichkeit aufgezeigt wie dieser Prozess an Schüler/innen im Rahmen eines Schülerlabortages im Kontext „Ostsee der Zukunft“ vermittelt werden kann. Denn der authentische Einblick in aktuelle naturwissenschaftliche Arbeits- und Denkweisen kann ein Vertrauen in die Wissenschaft ermöglichen und die Motivation für diese Themenbereiche fördern.



Stream



Kontakt

Herr Prof. Dr. Wilhelm Hasselbring


Telefon: 0431 8804664

E-Mail: hasselbring@email.uni-kiel.de



Speaker

Johanna Krüger


Anmeldung

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail:

reiner.jung@email.uni-kiel.de


Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Dienstag, 11.09.18 | 15:00 bis 16:00 Uhr


WO:

Seeburg

Düsternbrooker Weg 2

24105 Kiel


what3words | Addressing the world erkannt.offiziell.kräuter


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per E-Mail


BARRIEREFREI: Ja


TAGS: BigData

WER

VERANSTALTER:

Universität Kiel

Christian-Albrechts-Platz 4

24098 Kiel


WEBSEITE:

www.kms.uni-kiel.de/de/news/digital-ocean-2018


MITVERANSTALTER:

IPN