Digitalisierung der Meere – Industrielle Datensammlung für die Meeresforschung

ART:
Podiumsdiskussion
THEMA:
Politik & Gesellschaft
ZIELGRUPPE:
Unternehmensangehörige, Schüler*innen, Studierende, Lehrende, Bürger*innen, Familien, Start Ups, Wissenschaft

Die Möglichkeiten zur Erfassung von Meeresdaten steigen exponentiell. Neben vermehrten Offshore-Standorten können Schiffe und moderne Flug- und Schwimmgeräte Umweltdaten preisgünstiger aufnehmen. Verbesserte Sensoren liefern neue Daten, und künstliche Intelligenz in Verbindung mit Bild- und Mustererkennung steigern die Analyseleistungen. Die vermehrten Daten und Datenqualitäten können durch neue Datenverarbeitungstechniken leichter ausgewertet und kombiniert werden. Von Interesse sind nicht nur Wetter- und Klimadaten der Meere, sondern auch das Aufspüren von Verschmutzungen, das Vorkommen von Fischen, das Aufkommen von Quallen oder bestimmter Algen-sorten. Das Meer ist noch weitgehend unerforscht.
Dreidimensionale Kartierungen der Meere sind noch eine Herausforderung. Eine gelungene Plattform sammelt Daten strukturiert und macht sie für den Nutzer zweckmäßig auswertbar. Neben dem öffentlichen Interesse können geldwerte Nutzungen fortschrittliche Datensammeltechniken finanzieren.



Stream



Kontakt

Herr Dr. Bertram Zitscher


Telefon: 0431 672075

E-Mail: lv-s-h@wirtschaftsrat.de



Anmeldung

Die Teilnahme ist offen



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Dienstag, 11.09.18 | 17:00 bis 20:00 Uhr


WO:

Camp 24/7

Kiellinie

24103 Kiel


what3words | Addressing the world beinahe.auswahl.digitale


RAUM: Veranstaltungszelt


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: offen


BARRIEREFREI: Ja


TAGS: Datensicherheit, UmweltUndNatur, BigData

WER

VERANSTALTER:

Wirtschaftsrat der CDU e.V. Sektion Kiel

Kleiner Kuhberg 2 - 6

24161 Altenholz


WEBSEITE:

schleswig-holstein.wirtschaftsrat.de/