Ein Roboter wird lebendig

VERANSTALTUNGSART:
Workshop
THEMENBEREICH:
Digitale Bildung & Lernen
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Schüler*innen gestalten eigene Trickfilme an einem Vormittag. Geeignet für 4. - 8. Klassen.

Zu Beginn der dreistündigen Kunstaktion sprechen wir über Trickfilme. Anhand von Daumenkinos und ersten Bildreihen des Fotografen Eadweard Muybridge (1830-1904) wird erläutert, wie aus schnell abgespielten Einzelbildern eine Bewegung für unsere Augen entsteht.
Der praktische Teil wird mit einer Geschichte über ein Robotik-Forscherteam, das die Schüler*innen auffordert, einen eigenen Roboter zu entwickeln, eingeleitet. Die Gruppe trägt zusammen, welche Wünsche sie bezüglich der Funktionsweisen, der Einsatzbereiche und des Namens ihres Roboters haben. In Zweier- oder Dreiergruppen entwerfen und konstruieren die Schüler*innen nun die verschiedenen Teile des Roboters.
Am Filmset werden die Roboter mittels Legetricktechnik zum „Leben erweckt“. Gearbeitet wird mit IPads und einer Trickfilm-App. Schließlich schauen wir die Filme gemeinsam an und besprechen die unterschiedlichen Ergebnisse.
Dauer: 180 Minuten, für 4. – 8. Klassenstufen, Termin nur nach Vereinbarung



Anmeldung

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail:

skibowski@foerde-vhs.de


Kontakt

Frau Ruth Skibowski


Telefon: 0431/ 901-3409

E-Mail: skibowski@foerde-vhs.de



Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Montag, 07.09.20 | 08:30 bis 11:30 Uhr
Dienstag, 08.09.20 | 08:30 bis 11:30 Uhr
Mittwoch, 09.09.20 | 08:30 bis 11:30 Uhr
Donnerstag, 10.09.20 | 08:30 bis 11:30 Uhr
Freitag, 11.09.20 | 08:30 bis 11:30 Uhr


WO:

vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus

Andreas-Gayk-Straße 31

24103 k


ANMERKUNG: Zugang Kaistraße Hof rechte Ecke


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per E-Mail


Veranstaltender

Förde-vhs

Muhliusstraße 29-31

24103 Kiel


www.foerde-vhs.de