Internet of Things (IoT) für Lehren und Lernen: digitale sensorbasierte Experimente im Unterricht

VERANSTALTUNGSART:
Digitalformat, Erlebnis
THEMENBEREICH:
Digitale Bildung & Lernen
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Wie kann man Lehren und Lernen lebendig gestalten? Durch Sensortechnik und IoT lassen sich Daten nutzen, um neues Wissen zu generieren.

Dank eines IoT-Hubs, einer Cloud-basierten-Lösung, lassen sich beispielsweise mit dem Smartphone digitale sensorbasierte Experimente durchführen. Der IoT-Hub fungiert als ein Sammelpunkt für mehrere Messdaten und externe Datenquellen. Er ermöglicht damit die Gestaltung eines vielfältigen digitalen Unterrichts und die Zusammenarbeit zwischen Schüler*innen und Lehrkräften sowie Klassen und Schulen. Wie das funktioniert und welche Möglichkeiten sich durch die Visualisierung sensorbasierter Daten ergeben, zeigt dieses Event.

Ablauf: Nach einem Einstiegsvortrag werden wir live Experimente durchführen und den IoT-Hub vorstellen. Anschließend diskutieren wir mit den Zuhörer*innen über die Möglichkeiten digitaler Experimente im Unterricht.



Anmeldung

Es handelt sich hierbei um ein Hybrid-Event: Das heißt, Sie können entweder via Livestream auf unserer Online-Plattform www.kiel.live zuschauen oder sich hier ein kostenloses Ticket buchen um live vor Ort dabei zu sein.




Speaker

Dr. Christoph Lindner
Dataport AöR
Dr. Roi Rath

Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Dienstag, 08.09.20 | 14:00 bis 15:00 Uhr


DIGITAL:

https://www.kiel.live/event/Internet-of-Things-IoT-fur-Lehre


WO:

diwokiel-Zelt am Wissenschaftszentrum

Fraunhoferstraße 13

24118 Kiel


what3words | Addressing the world zimt.warmes.jeder


ANMERKUNG: Hybridveranstaltung: digital & analog


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per Buchungssystem


Veranstaltender