Wissen, was Ihr Fernseher über Sie weiß – Datenschutz und Transparenz im Internet of Things

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Politik & Digitaler Alltag, Wirtschaft
ZIELGRUPPE:
Unternehmen, Studierende, offene Veranstaltung

Eine zunehmende Anzahl von Geräten wird vernetzt und nimmt über Sensoren Details aus dem privaten oder beruflichen Umfeld auf: Überwachungskameras, smarte Fernseher, Temperatur- und Raumluftsensoren, die beliebten Bestell-Helferlein Alexa und Siri und auch Kinderspielzuge wie Puppen mit Spracherkennung usw. Das wird als sehr praktisch wahrgenommen, kann aber auch massiv in die Privatsphäre eingreifen. Bisher erfolgte die Verarbeitung von Daten lokal auf dem eigenen Rechner. Viele Geräte im Internet of Things (IoT) sind kleiner und auf besondere Aufgaben, wie das Ermitteln bestimmter Messwerte, ausgelegt. Werden die Daten für die weitere Verarbeitung an Server des Betreibers übermittelt, können Datenschutzrisiken entstehen. Übersehen Nutzer die Risiken? Wie können sie effektiv und hinreichend darüber aufgeklärt werden?

Programm und Online-Anmeldung unter: https://www.datenschutzzentrum.de/



Anmeldung / Kontakt

Herr K. Janneck


Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)


Telefon: 0431 9881399

E-Mail: digitale-woche-kiel@datenschutzzentrum.de



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Freitag, 22.09.17 | 14:00 bis 15:00 Uhr


WO:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)

Holstenstraße 98

24103 Kiel


what3words | Addressing the world ladung.fühlte.bargeld


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: mit Anmeldung


BARRIEREFREI: Nein

WER

VERANSTALTER:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)

Holstenstraße 98

24103 Kiel


WEBSEITE:

www.datenschutzzentrum.de/


AUF KARTE ANSEHEN