Vik unterwegs auf der #diwokiel22 – Dienstag

 

Hallo #diwokiel Community,

gestern Morgen begann der Tag für mich direkt mit einem superspannenden Workshop zum Thema Design Thinking. Unter Design Thinking versteht man eine Vorgehensweise, mit Hilfe derer Teams unter ungewissen Vorzeichen zusammenarbeiten können. Nach einem inspirierenden Vortag von Inga Wiele (Mitgründerin „Gezeitenraum“) bekamen mein Team und ich die Aufgabe, ein Networkevent für die Digitale Woche 2023 Kiel zu konzipieren. Dazu sollten wir erst einmal die Persona eines möglichen Kunden erstellen. Was könnte ihn/sie bewegen? Wer ist er/sie überhaupt? Wir erschufen Alex, 65 Jahre jung, in Rente, hat sich nun jedoch für ein Studium beworben. Er hat eine Glatze, trägt permanent einen Hut, hat einen großartigen Schnurrbart und ist durchgehend adrett gekleidet. In seinem Kühlschrank steht immer ein kühles Bier bereit und in seiner Freizeit liest er gerne englische Krimis. Nun zur Frage: Welche Art Networkevent könnte Alex interessieren? Es war für mich erstaunlich, wie wir in kürzester Zeit so kreativ und effektiv zusammenarbeiten konnten.

Bevor es am Mittag dann für mich mit dem Workshop „Kennen Sie Scrum?“ weiterging, nutzte ich die Mittagspause, um bei dem VR-Event „Lady Sapiens – the experience“ mitzumachen. Mittels VR-Technologie ko nnte ich dabei in die Realität einer Steinzeitfrau aus dem Paläolithikum eintauchen. Für mich als kleiner Computerspiel-Nerd eindeutig ein großartiges Erlebnis, da das Projekt auf der atemberaubenden Grafikwelt des Computerspiels FAR CRY PRIMAL von Ubisoft basiert. Aber auch für jede/n andere/n stellt diese virtuelle Welt eine großartige Erfahrung dar.

Nach der aufregenden Mittagspause ging es zum Workshop von Martin Talmeier und Matthias Bauer (Hasso-Plattner-Institut). Die beiden stellten uns Scrum vor, eine moderne, agile Art des Projektmanagements. Die Denk- und Handlungsweise von Scrum etabliert sich überall dort, wo schnell und effektiv auf sich ändernde Umstände reagiert werden muss. Zur Verbildlichung bauten wir am Ende aus Legosteinen kleine Städte, in denen sich die Bewohner*innen wohlfühlen sollten. Ziel war es, Scrum im Wortsinn zu begreifen. Welche Aufgaben gibt es und wie werden sie am besten umgesetzt? Wie arbeiten wir im Team am effektivsten zusammen?

Was kommt wohl noch die nächsten Tage so auf mich zu?
Videbimus.
Eure Vik.