CAU digital – Vortrag „Individuelle Digitalisierung“ mit dem 3D-Drucker

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Bildung & Wissenschaft
ZIELGRUPPE:
offene Veranstaltung

Um neue Systeme wissenschaftlich zu untersuchen, werden oft besonders innovative Experimentaufbauten benötigt. Dafür sind ein wohlüberlegtes Design und eine komplexe Fertigung zentral. Konventionelle Fertigungsmethoden stoßen dabei häufig an ihre Grenzen, sie sind häufig zu langsam und bringen nicht die erforderliche Komplexität mit. Additive Fertigungsverfahren, also solche, die mit schichtweisem Aufbauen arbeiten, rücken damit in das Interesse fast aller technischen Bereiche.
So ist es zum Beispiel unmöglich, eine hohle Kugel aus einem Stück Aluminium herzustellen. Mit einem 3D-Drucker lassen sich aber auch komplizierte Geometrien und Überhänge schichtweise aufbauen und selbst anspruchsvolle Körper zügig realisieren sowie optimieren. Komplexe Aufbauten können am Computer einfach angepasst und aktuelle Forschungen damit in kürzester Zeit umgesetzt werden.



Anmeldung / Kontakt

Herr Leonard Siebert


Christian-Albrechts-Universität zu Kiel


Telefon: 0431 8802104

E-Mail: veranstaltungen@uni-kiel.de



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Donnerstag, 21.09.17 | 17:00 bis 18:00 Uhr


WO:

Klaus-Murmann Hörsaal

Leibnitzstr. 1

24118 Kiel


what3words | Addressing the world erwarten.ärzte.deinen


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: offen


BARRIEREFREI: Ja

WER

VERANSTALTER:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel


WEBSEITE:

www.uni-kiel.de


FACEBOOK:

www.facebook.com/kieluni


AUF KARTE ANSEHEN