Das digitale Objekt – Kultur digital vermitteln!

VERANSTALTUNGSART:
Ausstellung, Vortrag
THEMENBEREICH:
Forschung & Wissenschaft
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Digitalisierung ist auch in Museen ein zentrales Thema in der Diskussion um zukünftige Perspektiven. Im Depot des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums gibt es etwa 45.000 Objekte, die aktuell nicht in den Ausstellungen gezeigt werden. Der digitale Wandel erlaubt die dauerhafte und uneingeschränkte Zugänglichkeiten dieser Exponate und schafft somit neue Funktionsräume im Internet und der digitalen Forschung. Aber wie verläuft der Weg des Originals zum digitalen Objekt? Welche Chancen und Risiken bestehen bei der Digitalisierung von Objekten für die Museen? Wenn alle nur noch in ihrer Smartphone-Welt leben und Museen nach wie vor Verfechter der analogen Welt sind, was passiert dann mit den Sammlungen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es im Rahmen einer Spezial-Depotführung mit der Depotleiterin Katrin Seiler-Kroll und der Museumsdirektorin Dr. Doris Tillmann am Mittwoch, dem 11. September 2019, 10-11:30 Uhr.



Anmeldung

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail:

yvonne.danker@kiel.de


Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Mittwoch, 11.09.19 | 10:00 bis 11:30 Uhr


WO:

Museumsdepot Wissenschaftspark

Kuhnkestraße 6

24118 Kiel


what3words | Addressing the world filmfest.erkannt.langen


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per E-Mail


BARRIEREFREI: Ja


Bildungsurlaub: Ja


Veranstaltender

Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Dänische Str. 19

24103 Kiel


www.kiel-museum.de