Digital Ocean 2018: Auswertung von Bilddaten aus der Tiefsee mit Methoden der Künstlichen Intelligenz

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Bildung & Wissenschaft
ZIELGRUPPE:
Unternehmensangehörige, Schüler*innen, Studierende, Lehrende, Wissenschaft

Die Erforschung der Ozeane erzeugt rasant wachsende Datenmengen. Automatische Auswertungsmethoden wie das Maschinelle Lernen werden daher immer häufiger angewendet um auch diese Daten wissenschaftlich interpretieren zu können. Insbesondere für Bilddaten aus der Tiefsee ist das Maschinelle Lernen und die Mustererkennung notwendig, da dort fast ausschließlich Tauchroboter eingesetzt werden die besonders viele und hochaufgelöste Bilddaten aufnehmen können.
Am Beispiel von verschiedenen Datensätzen aus der Tiefsee werden Methoden der automatischen Bildverarbeitung vorgestellt. Darüber hinaus wird ein Ausblick auf die weitere Digitalisierung der Meeresforschung gegeben, insbesondere mit Blick auf die Entwicklungsarbeiten in diesem Feld in Kiel.



Stream



Kontakt

Herr Prof. Dr. Wilhelm Hasselbring


Telefon: 0431 8804664

E-Mail: hasselbring@email.uni-kiel.de



Speaker

Dr. Timm Schöning


Anmeldung

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail:

reiner.jung@email.uni-kiel.de


Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Dienstag, 11.09.18 | 13:00 bis 14:00 Uhr


WO:

Seeburg

Düsternbrooker Weg 2

24105 Kiel


what3words | Addressing the world erkannt.offiziell.kräuter


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per E-Mail


BARRIEREFREI: Ja


TAGS: BigData

WER

VERANSTALTER:

Universität Kiel

Christian-Albrechts-Platz 4

24098 Kiel


WEBSEITE:

www.kms.uni-kiel.de/de/news/digital-ocean-2018


MITVERANSTALTER:

GEOMAR