Dürer goes digital – Kulturgut digitalisiert

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Politik & Digitaler Alltag, Bildung & Wissenschaft
ZIELGRUPPE:
Fachpublikum, Unternehmen, Schülerinnen und Schüler, Studierende, offene Veranstaltung

Die Digitalisierung nimmt einen immer größeren Stellenwert bei der Bewahrung von Kulturgut ein. Zunehmend mehr Museen, Archive und Bibliotheken digitalisieren ihre Sammlungsbestände in Datenbanken und machen sie online zugänglich. „Vom Depot ins Webportal“ – Am Beispiel eines Kunstwerks aus dem Bestand der Stadtgalerie wird die Inventarisierung und Digitalisierung von Kulturgut vorgestellt und aufgezeigt, wie wichtig dabei die Einbindung von inhaltlichen und offenen technischen Standards und Datenformaten in Inventarisierungsprogrammen und Datenbanken ist.



Anmeldung / Kontakt

Frau Sabine Waitzbauer


digiCULT-Verbund eG


Telefon: 0431 90891479

E-Mail: sabine.waitzbauer@digicult-verbund.de



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Mittwoch, 20.09.17 | 11:00 bis 11:30 Uhr


WO:

Stadtgalerie Kiel

Andreas-Gayk-Str. 31

24103 Kiel


what3words | Addressing the world anderen.ganzes.presse


RAUM: Raum der Heinrich-Ehmsen-Stiftung


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: offen


BARRIEREFREI: Ja

WER

VERANSTALTER:

digiCULT-Verbund eG

Wrangelstraße 16

24105 Kiel


WEBSEITE:

digicult-verbund.de/


AUF KARTE ANSEHEN