Einführung in die Wassertropfenfotografie – Praxis

VERANSTALTUNGSART:
Workshop
THEMENBEREICH:
Forschung & Wissenschaft
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Wlodek Brühl erschafft Wassertropfen-Skulpturen. Sie bestehen nur für Millisekunden, dann sind sie unwiederbringlich verloren. Genau in diesem Augenblick wird die Digitalkamera ausgelöst, um die zerbrechlichen Formen auf Fotos festzuhalten.
Handelsübliche Magnetventile dienen als Wasserspender. Die Ventile werden von einem Mikroprozessor gesteuert. Dabei wird die Viskosität des Wassers und der Durchmesser der Ventildüsen formbestimmend. Alle Faktoren müssen genau aufeinander abgestimmt werden, um gezielte Gebilde zu erreichen. Die Beleuchtungseinrichtung ist ein weiterer wichtiger Faktor. Die Abbrennzeiten mehrerer Blitzgeräte müssen miteinander synchronisiert werden. Die Blitze werden zudem mit verschiedenen Farbfolien bzw. Farbfiltern versehen, um Farbeffekte zu erzeugen.
An diesem Tag erhalten Sie praktische Hinweise zur Tropfenfotografie. Sie bekommen die Möglichkeit, mit der aufgebauten Apparatur Wassertropfen zu fotografieren, um erste eigene Erfahrungen zu sammeln.
Bitte mitbringen: USB Speicherkarte
Max. 6 Personen
Teilnahmegebühr: € 80,–



Kontakt

Frau Rotraud Apetz


Telefon: 0431901-3483

E-Mail: apetz@foerde-vhs.de



Anmeldung

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail:

apetz@foerde-vhs.de


Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Samstag, 14.09.19 | 11:00 bis 15:00 Uhr


WO:

vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus

Andreas-Gayk-Str 31

24103 Kiel


RAUM: Raum A 045


EINTRITT: Kostenpflichtig


TEILNAHME: Anmeldung per E-Mail


BARRIEREFREI:


Bildungsurlaub: Nein


Veranstaltender

vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus

Andreas-Gayk-Str 31, Raum A 045

24103 Kiel


www.foerde-vhs.de