eSports – der Sport von morgen?

ART:
Podiumsdiskussion
THEMA:
Politik & Gesellschaft
ZIELGRUPPE:
Schüler*innen, Studierende, Bürger*innen, Familien

Eine hybride Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Digitalen Woche Kiel – 13. September 2018, 14 – 18 Uhr, Halle 400, An der Halle 400, Kiel. Eintritt frei. Veranstalter: Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration, in Zusammenarbeit mit der Kieler Wirtschaftsförderung. Anmeldung hier.

Livestream über: https://www.facebook.com/SchleswigHolstein/ und https://www.twitch.tv/okshgametreff

Die gegenwärtige Entwicklung im Bereich eSports stellt den Sport und seine Vereine und Verbände, aber auch Jugendhäuser und Jugendtreffs, vor neue Fragen: Die Vereinbarkeit von eSports mit dem (Breiten-)Sport, seinen Werten und seiner Integrität sowie Fragen des Jugendschutzes und der Medienkompetenz werden diskutiert. Mit dem Ziel, die Integration des eSports in die Gesellschaft zu erreichen, bietet das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration gemeinsam mit der Digitalen Woche Kiel die Möglichkeit, sich anhand von Vorträgen und Gesprächsrunden von Expertinnen und Experten mit der aktuellen Entwicklung und ihren Chancen, aber auch den möglichen Gefahren zu beschäftigen. VertreterInnen von Sportvereinen und –verbänden, Jugendhäusern, eSportlerInnen, GameentwicklerInnen sowie alle an der Entwicklung des eSports Interessierten sind herzlich willkommen.

Moderation: Henning Fietze, Offener Kanal Schleswig-Holstein

 

  • 14:00 Uhr: Begrüßung und Keynote:
    „eSports-Strategie der Landesregierung im „Zukunftsplan Sportland Schleswig-Holstein“

Kristina Herbst (Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration, Schleswig-Holstein)

 

  • 14:20 Uhr: Vortrag: „eSports und Ordnungsmacht – Soll der Staat eingreifen?“

Dr. Hans-Jürgen Schulke (Professor für Sport- und Eventmanagement an der Hamburger Macromedia-Hochschule für Medien und Kommunikation sowie Lehrbeauftragter für Sportsoziologie an der Universität Bremen)

 

  • 14:50 Uhr: Panel: eSport als Breitensport, geht das?

Hans Jagnow (Präsident des ESBD – eSport-Bund Deutschland)
Dr. Daniel Illmer (Deutscher Olympischer Sportbund)
Christof Rapelius (Kieler Männer-Turnverein,  KMTV)

 

  • 15:35 – 16:00 Uhr: Pause

 

  • 16:00 Uhr: Vortrag: Dota 2 im Klassenzimmer – eSports in Skandinavien

Thomas Bjørn Lüthi (Crossborder eSports, Dänemark)

 

  • 16:30  Uhr: Panel: eSports  im Verein und in der Jugendarbeit –
    do’s and don’ts.

Daniel Knoblich (Geschäftsführer der Hamburger Sportjugend)
Colette See (Dipl.-Soziologin, Referentin Sucht.Hamburg gGmbH)
Carsten Bauer (Geschäftsführer der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.)

 

  • 17:00 Uhr: Offene Gesprächsrunde

Publikum und alle anwesenden Speaker



Stream



Anmeldung



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Donnerstag, 13.09.18 | 14:00 bis 19:30 Uhr


WO:

Halle 400

An der Halle 400 1

24143 Kiel


what3words | Addressing the world manche.darunter.anliegen


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per Buchungssystem


BARRIEREFREI: Ja


TAGS: eSports, eGaming, Medienkompetenz

WER

VERANSTALTER:

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein

Düsternbrooker Weg 92

24105 Kiel


MITVERANSTALTER:

Digitale Woche Kiel