„Gestern, heute, morgen“ – Verbraucherbildung vor alten und neuen Herausforderungen

VERANSTALTUNGSART:
Vortrag, Podiumsdiskussion
THEMENBEREICH:
Schule & Lernen
LEVEL:
Erste Grundkenntnisse hilfreich

Am Vormittag, nach der Begrüßung durch Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Verbraucherschutzministerin des Landes Schleswig-Holstein, blickt Alexander Kraft, Abteilungsleiter im Kieler Bildungsministerium, zurück auf die Anfänge der Verbraucherbildung in Schleswig-Holsteins Schulen. Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, erläutert, warum Verbraucherbildung unabhängig sein muss. Professor Dr. habil Claus Tully, FU Bozen, stellt aus wissenschaftlicher Sicht einige Thesen zu verbraucherpolitischen Herausforderungen in digitalen Konsumwelten zur Diskussion. Katrin Rieger, Referentin bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, schildert anhand von Fallbeispielen, wie diese Herausforderungen in der Praxis aussehen können.
In der anschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage, inwieweit Verbraucherbildung strukturell und inhaltlich gut aufgestellt ist, um den heutigen und zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können.
Auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren Organisationen und Initiativen ihre unterschiedlichen Bildungs- und Beratungsangebote.
Im Rahmen eines Verbraucherdialogs am Nachmittag stellen Schulen ausgewählte Projekte ihrer Verbraucherbildungsarbeit vor. Dies ist zugleich der Auftakt für eine Dialogveranstaltung, die sich vor allem an Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte richtet und bei der junge Menschen Gelegenheit haben gezielt ihre Erwartungen an Verbraucherbildung formulieren.



Kontakt

Frau Silvia Sabine Zatkos


Telefon: 0431-988 4223

E-Mail: verbraucherschutz@jumi.landsh.de



Anmeldung



Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Freitag, 13.09.19 | 08:00 bis 16:00 Uhr


WO:

Wissenschaftszentrum

Fraunhoferstraße 13

24118 Kiel


what3words | Addressing the world zimt.warmes.jeder


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per Buchungssystem


BARRIEREFREI: Ja


Bildungsurlaub: Ja


Veranstaltender

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

Lorenzendamm 35

24103 Kiel


www.schleswig-holstein.de/mjevg