Nachhaltige Umwelterziehung im Unterricht: Plastikmüll in deutschen Flüssen – die Aktion „Plastikpiraten“

ART:
Workshop
THEMA:
Bildung & Wissenschaft
ZIELGRUPPE:
Lehrende

Wie kommt der Müll ins Meer? Wie viel Mikroplastik enthält unser Duschpeeling? Was haben unsere Flüsse damit zu tun? Und wie kann ich – auch fernab der Küste – an echter Forschung zum Thema Meere und Ozeane teilnehmen? Diese und weitere Fragen werden in dem Webinar von WissenschaftlerInnen der Kieler Forschungswerkstatt beantwortet. Neben Versuchen zu chemischen Eigenschaften sowie zum Schwimmverhalten von Plastik wird das Projekt „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!“ vorgestellt, ein bundesweites Citizen Science Projekt, das die Schülerinnen und Schüler (10 bis 16 Jahre) im Unterricht zum Mitmachen und Mitforschen anregen soll. Die Plastikpiraten gehen von 15. September bis 15. November 2018 in die vierte Runde. Das Projekt ist eine Citizen-Science-Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Plastik in der Umwelt“, in Kooperation mit dem Ecologic Institut.

Anmeldung auf https://www.schilf-akademie.de/partner-webinar.html



Anmeldung



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Donnerstag, 13.09.18 | 17:00 bis 19:30 Uhr


WO:

Online


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per Buchungssystem


BARRIEREFREI: Ja


TAGS: UmweltUndNatur, eLearning, eSchool

WER

VERANSTALTER:

Kieler Forschungswerkstatt

Am Botanischen Garten 16i

24118 Kiel


WEBSEITE:

www.forschungs-werkstatt.de/


MITVERANSTALTER:

Ecologic Institut

SchiLf Akademie