WhatsApp, Facebook, Twitter, YouTube und Co. Wie darf ein Unternehmen aus rechtlicher Sicht eigentlich mit Mitarbeitern und Kunden kommunizieren?

ART:
Fachvortrag
THEMA:
Wirtschaft
ZIELGRUPPE:
Fachpublikum, Unternehmen

Brief und Faxgerät haben in der digitalisierten Welt als Kommunikationsmittel ausgedient. Es muss schnell gehen. Bedürfnisse von Kunden müssen direkt befriedigt und Probleme im Unternehmen umgehend bearbeitet werden. Doch welche Wege der Kommunikation dürfen Unternehmen dabei gehen? Wie dürfen Kunden und Mitarbeiter angesprochen werden?

Egal ob soziale Netzwerke, Messenger-Dienste oder Mailing-Tools – ein Unternehmen unterliegt strikten datenschutzrechtlichen Hürden, um digitale Kommunikationsmittel zu nutzen.

Dr. Stefan Kabelitz (Lauprecht Rechtsanwälte Notare) erläutert mit diesem Vortrag die rechtliche Situation für die Nutzung digitaler Kommunikation zwischen Unternehmen und Adressaten. Und das Beste: wir wollen die Teilnehmer nicht mit Paragraphen aus Gesetzesgrundlagen langweilen, sondern legen den Fokus auf einen kurzweiligen Impulsvortrag mit anschließender Diskussion.

Wenn Sie die rechtlichen Fettnäpfchen der Kommunikation umgehen wollen, dann sichern Sie sich Ihren Platz!



Anmeldung / Kontakt

Frau Stephanie Schnack-Jansen


Förde Campus GmbH


Telefon: 0431 6673760

E-Mail: info@foerde-campus.de



Veranstaltung Teilen

WANN & WO

WANN:

Donnerstag, 21.09.17 | 16:00 bis 19:00 Uhr


WO:

Förde Campus GmbH

Sophienblatt 60

24114 Kiel


what3words | Addressing the world umwandeln.baukunst.geige


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: mit Anmeldung


BARRIEREFREI: Ja

WER

VERANSTALTER:

Förde Campus GmbH

Sophienblatt 60

24114 Kiel


WEBSEITE:

www.foerde-campus.de/


FACEBOOK:

www.facebook.com/foerdecampus/


XING:

www.xing.com/companies/fördecampusgmbh


AUF KARTE ANSEHEN