Zwischen gesunder Skepsis und Aluhut

VERANSTALTUNGSART:
Digitalformat, Workshop
THEMENBEREICH:
Digitale Bildung & Lernen
LEVEL:
Keinerlei Vorkenntnisse notwendig

Online-Workshop für Multiplikator*innen aus der Jugendarbeit, Lehrkräfte und Eltern zu Verschwörungserzählungen und Fake-News im Netz.

Es gibt im Internet vieles zu lesen, hören und sehen – darunter auch viele Halb- und Unwahrheiten, Ungenauigkeiten und Falschmeldungen. Wie können Jugendliche richtige von falschen Informationen unterscheiden? Wann sind sie berechtigterweise skeptisch, wann sind sie mit Verschwörungserzählungen und Fake-News konfrontiert? Welche Wirkung haben die Verschwörungserzählungen möglicherweise auf unsere Gesellschaft? Und wie können wir unter dem Einfluss von Fake-News und Co. noch für ein demokratisches Miteinander sorgen?

Dieser Online-Workshop richtet sich an Multiplikator*innen aus der Jugendarbeit, Lehrkräfte und Eltern. Im Zentrum stehen ein Erfahrungsaustausch über manipulative Inhalte im Netz sowie die Vermittlung von Methoden, mit deren Hilfe Jugendliche für Fake-News und Verschwörungserzählungen sensibilisiert werden können.



Anmeldung



Kontakt

Herr Michael Holldorf


Telefon: 04319881645

E-Mail: michael.holldorf@landtag.ltsh.de



Veranstaltung Teilen

WANN, WO & WIE

WANN:

Dienstag, 08.09.20 | 16:00 bis 18:00 Uhr


DIGITAL:

Streaming Link folgt


EINTRITT: Kostenlos


TEILNAHME: Anmeldung per Buchungssystem


Veranstaltender

Landesbeauftragter für politische Bildung

Karolinenweg 1

24105 Kiel


politische-bildung.sh

www.facebook.com/lpbsh/

twitter.com/lpb_sh

Mitveranstaltender

Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V.

Flämische Straße 6-10

24103 Kiel


https://akjs-sh.de/